ratgeber kraenkung

Adrenalin

Adrenalin ist ein Hormon der Nebenniere, das in Stresssituationen ins Blut ausgeschüttet wird und den Körper in einen Alarmzustand versetzt. Es wird auch als Stresshormon bezeichnet.

Adrenalin wird bei körperlicher und seelischer Belastung ausgeschüttet.

Auch Bluthochdruck, Unterzuckerung, Alkohol, Kaffee, Tee, Schokolade und bestimmte Medikamente können die Adrenalinkonzentration im Körper erhöhen.

Auswirkungen von Adrenalin auf den Körper

Wird Adrenalin ausgeschüttet, wird unser Körper aktiviert und zu Kampf oder Flucht bereit gemacht.

Adrenalin hat massive Auswirkungen auf unseren gesamten Körper und bewirkt folgende Veränderungen:

Das Adrenalin wird nach kurzer Zeit wieder abgebaut. Dauert die Stressbelastung an, kommt es durch die andauernde erhöhte Adrenalin- und Noradrenalin-Ausschüttung zu dauerhaft erhöhtem Blutdruck und Überbelastung des Herzens.

Unsere Abwehrkräfte lassen nach. Sport und Bewegung können helfen, Adrenalin und überschüssige Energie abzubauen.

Starke Gefühle, insbesondere Ängste, werden von den körperlichen Reaktionen, die durch das Adrenalin ausgelöst werden, begleitet.

Angstkranke lassen sich dadurch sehr häufig verunsichern und glauben, die körperlichen Veränderungen nicht ertragen zu können bzw. befürchten, dass diese Hinweis auf eine schwere körperliche Erkrankung seien.

Weitere Informationen zum Thema Angst - Adrenalin

Angst Therapie

Entspannungstechniken zur Reduzierung von Angst

Autor des Beitrags:
Psychotherapeutin
Dr. Doris Wolf Dr. Doris Wolf

Ratgeber Ratgeber

Dr. Doris Wolf ist Expertin für: Trennung Scheidung Abnehmen Trauer Einsamkeit Erröten Kränkung Ängste Partnerschaft

facebook

Der meistgekaufte Angst Ratgeber von Dr. Doris Wolf

Auflage 270.000 Exemplare

Angst Ratgeber

angstratgeber bestellen

Entspannen mit der
CD Progressive Muskelentspannung

CD Progressive Muskelentspannung nach Jacobson

selbstvertrauen

© 2008-2016 lebenshilfe-abc - Adrenalin - Angst